Berufsbild

Der Hamburger Hafenlotse ist ein umfassend qualifizierter revier- und schifffahrtskundiger Berater des Kapitäns bei der Führung eines Seeschiffes im Gebiet des Hamburger Hafens mit hoher Verantwortung für Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs sowie Schutz der Umwelt.

Boarding ...

Im Rahmen seiner Beratung nimmt der Lotse eine führende Rolle im Brückenteam ein. Er hat in seinem Werdegang selbst die Karriereleiter zum Kapitän mit anschließender Spezialisierung durchlaufen. So kann er die Zusammenhänge des Schiffsbetrie-
bes und der Seeverkehrswirtschaft verantwortungsbewusst im Rahmen seiner Tätigkeit bewerten.
Kapitän und Lotse bilden für die Revierfahrt, d.h. für einige Stunden ein Team. Dabei muss der Lotse mit Seeleuten aus aller Welt mit unterschiedlichen Mentalitäten umgehen können.
Er muss Vertrauen und Ruhe ausstrahlen sowie belastbar und entscheidungsfreudig sein, denn er hat sichere Entscheidungen in zeitlich engen Spielräumen zu treffen.
Er hat dabei mit den zuständigen Dienststellen (Behörden, Verkehrszentralen) zu kooperieren und die notwendigen Dienste (Schlepper und Festmacher) zu koordinieren.

Grundlage der Kommunikation sind die deutsche und die englische Sprache, welche von jedem Bewerber gut beherrscht werden müssen.
Neben einer erfolgreichen praktischen Berufserfahrung sind gute theoretische Grundlagen auf Fachhochschulniveau von Vorteil.

Der Hafenlotse übt seinen Beruf als Freiberufler aus.

a_Pfeillinie_1